Zugsübung Herbst 2018

Bei der diesjährigen Zugsübung wurde von einem Brandszenario in einem Keller eines Einfamilienhauses ausgegangen. Der ATS der FF Strassen wurde angefordert, um eine Person im Keller des Hauses zu suchen. Zudem war eine weitere in Not geratene Person vom Balkon des Hauses zu retten. Ein besonderer Dank gilt den Hausbesitzern, dass die FF Strassen dort ihre gelungene Übung durchführen konnte.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

drei + 20 =